Picknick-und Strand-Ideen: Süße Speisen für unterwegs

Süße Picknick-und Strandideen to go!

Auf dieser Seite möchte ich euch für den Sommer köstliche und süße Picknick oder Strand-Ideen präsentieren. Selbstgemachten Speisen sind doch einfach viel schöner als sich irgendwo fettiges Fastfood zu holen.

Ich möchte euch regelmässig kleine Leckereien vorstellen, die sich super transportieren lassen und auch ein paar Stunden Wärme durchhalten. Auf diese Idee ist übrigens mein Herzblatt gekommen. Wir gehen in unserer Freizeit viel wandern und nehmen uns immer selbst etwas zu essen mit. Spart Geld und du weißt was drin ist 😉 Da die Speisen auch perfekt für Picknick, Strand und Co sind haben wir diese kleine Seite ins Leben gerufen 😉

Fangen wir also mit den ersten Vorschlag an:

Kirsch Mini Gugelhupfe:

Diese kleinen Dinger sind wahnsinnig weich und luftig. Die Fluffigkeit erhalten sie durch die Milchmädchencreme und die Kirschen passen einfach perfekt dazu. Ihr könnt natürlich aber auch andere Früchte oder Obstsorten verwenden – wie immer keine Grenzen 🙂 Ich könnte mir z.B. Ananas darin sehr gut vorstellen.

20170705_163607

20170705_171714

Rezept für ca. 12-14 Gugls:

  • 60g Butter, weich
  • 50g Zucker
  • 1Ei
  • 70ml Milchmädchen – gezuckerte Kondensmilch
  • 120g Mehl
  • 1/2TL Backpulver
  • 1Handvoll Kirschen

Butter zusammen mit dem Zucker cremig schlagen. Anschließend das Ei und die Kondensmilch solange unterrühren bis sich der Zucker gelöst hat. Mehl und Backpulver vermischen und unter den Teig heben. Die Kirschen waschen, entsteinen und in ganz kleine Stückchen schneiden. Die Kirschen nun vorsichtig unter den Teig rühren.

Den Backofen auf 180Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in Guglhupfformen füllen und ca. 12-15min goldbraun backen. Kurz auskühlen lassen und aus der Form stürzen.

___________________________________________________________________________________________________________

Latte Macchiato Muffins

Diese kleinen Dinger sind momentan mein absoluter Favourit und ich bin leicht süchtig nach ihnen. Schon als ich sie gebacken habe, hat die Küche wahrhaftig nach einen Latte Macchiato gerochen oder besser gesagt, genauso, als wenn ich gerade die Kaffeemaschine gestartet habe.

 

20170704_154214

20170704_174230

 

Die kleinen Dinger lassen sich prima vorbereiten und nehmen nicht viel Platz weg. Außerdem sind sie ideal gegen den Kaffeeentzug, wenn weit und breit kein Café in der Nähe ist.

Das Rezept ist für 8-9 Muffins ausgelegt:

  • 60g Butter, weich
  • 100g brauner Zucker
  • 1Ei
  • 100g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 1/2TL Natron
  • 1EL Kakaopulver
  • 1 kleine Tasse Espresso
  • 1-2TL Kaffeelikör
  • 70ml Milch
  • 1TL Vanilleextrakt

Butter zusammen mit den Zucker cremig schlagen, danach das Ei unterrühren. Vanilleextrakt und Espresso dazugeben.  Mehl, Natron, Backpulver, Kakaopulver miteinander vermischen. Nun die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

Den Backofen auf 180Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig in Muffinformen geben und ca. 25-30min backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

____________________________________________________________________________________________________________________

Süße Quarkknödel mit Blaubeeren

Leckere und süße Quarkknödel mit Heidelbeeren und Vanillesoße ohne Ei. Die kleinen Knödel lassen sich super transportieren, halten Wärme aus und sind perfekt als Snack geeignet. Ich habe sie noch in Amerettinibrösel gewälzt – ihr könnt jedoch Kekse nehmen die euch schmecken.

20170702_222113

20170702_153237

Die Vanillesoße lässt sich super in einer Glasflasche oder gut verschließbaren Glas transportieren. Da sie komplett ohne Eier hergestellt ist, hält sie auch ungekühlt einen Transport aus.

20170702_152726

20170702_152439

Rezept für ca. 15 Minis:

  • Für die Knödel:
  • 100g Butter
  • 100g Quark
  • 100g Mehl
  • 1Pck Vanillezucker
  • 1EL Rohrohrzucker alternativ normalen Zucker
  • 1Handvoll Heidelbeeren
  • 100g Amerettini oder andere Kekse zum wälzen
  • Für die Vanillesoße:
  • 400ml Milch
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1Msp Currypulver – optional, dient nur zur Färbung
  • 1Msp Zimt
  • 20g Speisestärke + etwas Milch zum glattrühren
  • 30g Zucker

Zuerst die Butter in einen Topf schmelzen und leicht abkühlen lassen. Die Butter dann mit Quark und den Zucker glatt rühren. Das Mehl löffelweise unterrühren und die Masse ca. 20min ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Vanillesoße vorbereiten. Dazu Milch mit Vanillemark, Currypulver, Zucker und Zimt kurz aufkochen und ca. 5min köcheln lassen. Regelmässig umrühren damit nichts anbrennt. Die Speisestärke mit etwas Milch glatt rühren, den Topf vorm Herd nehmen und die Mischung löffelweilse einrühren. Die Vanillesoße nochmals kurz auf die Herdplatte stellen und solange umrühren bis die Soße die richtige Konsistenz hat. Die Vanillesoße in eine Flasche abfüllen.

Den Knödelteig zu 15 kleinen Bällchen formen und in jeden Knödel 2 Heidelbeeren geben. Diese sollte äußerlich nicht mehr zu sehen sein. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Knödel ca. 5min köcheln lassen. Die Heidelbeer-Bällchen sind fertig, wenn sie oben im Wasser schwimmen.

Die Amerettini zerbröseln und die noch warmen Knödel darin wälzen.

 

 

Merken

Merken

Merken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *