Johannisbeer-Marzipantarte

Johannisbeer-Marzipantarte

Oder auch: Johannisbeerkuchen der Dritte! Wir haben so viele Johannisbeeren an unserem Strauch, das wir mittlerweile gar nicht mit dem ernten hinterherkommen. Erst am Wochenende kam mein Herzblatt wieder mit einem Körbchen voller kleiner roter Beeren an.

Nun heißt es also: Verarbeiten! Verarbeiten! uuuuuund Verarbeiten! Yeah! 🙂 Vor kurzem gab es ja einen Johannisbeer-Streuselkuchen, einen cleanen Johannisbeer-Kokoskuchen und nun habe ich mich für eine leckere Marzipantarte entschieden. Da unsere Johannisbeeren eine ziemliche Säure haben passen sie perfekt zu einem süßlichen Kuchen.

Natürlich lassen sich alle meine Kuchen immer recht gut variieren und wenn ihr andere zarte Früchtchen im Garten oder auf Balkonien habt, dann könnt ihr diese nach Herzenslust verwenden 🙂 Was man selbst erntet schmeckt einfach am allerbesten!

20170702_154415

20170702_205057

 

Diese Tarte habe ich übrigens für meinen Opi zu seinem 85. Geburtstag gebacken. Es musste ein Kuchen sein der aus einfachen Zutaten besteht, sich gut transportieren lässt und eine Fahrt von 167km aushält. Daher fielen Torten mit Sahne, Cremes und Co schon mal raus. Mein kleiner Obstkuchen hat die Fahrt gut überstanden und nix ist ausgelaufen. Ich würde sogar behaupten, das die Tarte absolut Picknicktauglich ist!

20170702_204801

20170702_204935

Rezept für eine 24cm Form:

  • Für den Boden:
  • 140g Mehl
  • 80g Speisestärke
  • 50g gemahlene Haselnüsse
  • 1Ei
  • 1TL Backpulver
  • 50g Rohrohrzucker
  • 120g Butter, zimmerwarm
  • Für die Creme:
  • 3Eier
  • 200g Magerquark
  • 100g Creme fraiche
  • 50g Rohrohrzucker
  • 120g Marzipan
  • ca. 200g Johannisbeeren
  • Puderzucker zum bestreuen

Für den Boden alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einen glatten Teig verkneten. Den Teig für ca. 30min in den Kühlschrank stellen und ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. Dazu Magerquark, Creme fraiche, Zucker miteinander glatt rühren. Die 3 Eier dazugeben und verquirlen. Das Marzipan grob raspeln oder in ganz kleine Stücke schneiden. Das Marzipan lässt sich am besten raspeln, wenn es gut gekühlt ist.

Das geraspelte Marzipan unter die Creme rühren. Den Backofen auf 180Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Kuchenform damit auskleiden. Die Creme auf den Boden gießen, die Johannisbeeren waschen, putzen und auf die Creme verteilen. Die Tarte nun für ca. 30-35min backen, im Ofen auskühlen lassen. Vor dem servieren mit Puderzucker bestreuen.

Merken

Merken

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *