Caipirinha-Guglhupf

Caipirinha-Guglhupf

Tja meine Lieben, dieses Jahr sei es uns einfach nicht gegönnt am Strand zu liegen, den Sonnenuntergang zu beobachten und dabei einen leckeren Cocktail zu schlürfen. Aber wir lassen uns ja nicht die Laune verderben oder? Wenn wir schon keinen Cocktail am Strand süppeln können, dann können wir ihn doch wenigstens elegant auf dem Kuchenteller vernaschen ;).

Ich oute mich heute mal als absoluten Caipirinha-Liebhaber. Wenn mein Liebster und ich etwas trinken gehen, dann bestelle ich mir eigentlich immer ein Caipi. Da weiß ich was ich hab und wie es schmeckt – basta! Mein Herzchen ist da ganz anders. Da kommen Getränke aufn Tisch die nach Einhornpower aussehen und wie ein Fantasyfilm heißen. Aber hey, so sind  Männer nun mal ;).

20170727_170422

20170727_170907

Dieser Kuchen hier ist absolut nicht kindertauglich. Alleine im Teig befinden sich ca. 160ml Zuckerrohrschnaps. Da ich die Guglhupfform nicht komplett füllen wollte, habe ich noch kleine Minis gebacken und diese mit Puderzuckerguss überzogen. Beim größeren Kuchen habe ich darauf verzichtet – ihr könnt ihn aber genauso gut überziehen ;).

20170727_170607

20170727_170251

Rezept:

  • Für den Sirup:
  • 1 Limette
  • 100g Zucker
  • 2EL Wasser
  • 6EL Zuckerrohrschnaps
  • Für den Teig:
  • 6Eier
  • 3 Limetten
  • 300g Butter
  • 50g Zucker
  • 150g brauner Zucker
  • 300g Mehl
  • 100g Speisestärke
  • 1TL Vanilleextrakt
  • 1TL Backpulver
  • 160ml Zuckerrohrschnaps
  • Optional:
  • Puderzucker und Limettensaft für den Guss

Zuerst den Sirup vorbereiten: Dazu die Limette in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Zucker, Wasser und den Schnaps in einen Topf geben und kurz aufkochen. Danach ca. 3-4min köcheln lassen. Die Limettenscheiben auf ein Küchenpapier legen und den Sirup abkühlen lassen.

Für den Teig die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit 50g Zucker steif schlagen. Das Eigelb mit den braunen Zucker cremig aufschlagen und die weiche Butter sowie das Vanilleextrakt hinzugeben. Alles zu einer homogenen Masse verrühren.

Den Saft der Limetten auspressen und von 2 Limetten die Schale abraspeln. Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen. Den Limettensaft und die Zesten zusammen mit den Zuckerrohrschnaps mischen und abwechseln mit den trockenen Zutaten unter die Eimasse rühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Den Ofen auf 190Grad Ober/Unterhitze vorheizen, den Kuchen in eine Guglhupfform geben und für ca. 50-55min backen.

Den Kuchen kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Wer möchte kann ihn nach dem Abkühlen noch mit einen Puderzuckerguss übergießen.

Merken

Merken

Comments

  1. Liebe Sari,

    bei mir sah es dieses Jahr mit Urlaub auch ein bisschen mau aus. Dafür holst du dir mit deinem Gugel ja echt das Urlaubs-Feeling nach Hause! Den mache ich nach. Ich hab´s grad so mit Cocktails in Kuchen umwandeln 😉

    Ganz liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    1. Huhu Angelina, ich hoffe der Kuchen hat dir geschmeckt und ein klein wenig Urlaub verschafft 😉 Irgendetwas muss man sich ja mal gönnen, wenn die freie Zeit schon so mau ist 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *