Apfel-Nuss-Kuchen

Apfel-Nuss-Kuchen

Das Äpfel Namen haben ist ja kein Geheimnis. Manche Namen klingen auch nicht nach einen Apfel, sondern einfach nach einen lustigen Singlebörsen-Namen. Neulich laß ich doch tatsächlich „RedLove“ und „PinkFlamingo“ im Supermarkt. Irgendwie denke ich da großes und dann schaue ich mir den Apfel an und weder das Fleisch ist rot noch pink. Irgendwie schade aber auch 😉 Das wäre sicherlich mal ein kleiner Hingucker.

Heute stelle ich euch mal das Fräulein Gala vor. Fräulein Gala ist eine feine, rötliche Apfelsorte mit süßlichem Geschmack. Neben Jonagold eigentlich meine 2. liebste Apfelsorte – wenn man es so sagen kann ;). Wer es etwas säuerlicher mag sollte doch eher zum Boskoop greifen. Einmal reingebissen – Schnute gezogen – aber sauer macht ja bekanntlich lustig.

20170928_192050

20170928_191957

 

Zurück zu Fräulein Gala. Sie lächelte mich einfach so an mit ihrer knallroten Schale und ich konnte nicht widerstehen, mich für sie zu entscheiden. An alle Apfelsorten: Seid nicht traurig, dass nächste mal seid ihr dran ;).

Fräulein Gala fühlt sich übrigens in diesen saftigen Apfelkuchen richtig wohl. Ein knuspriger Mürbeteig, eine selbstgemachte Nusscreme und eine süße Mandel-Honig-Haube vereinen das Ganze.

20170928_192414

20170928_192744

Diesen Kuchen hier habe ich für einen Geburtstag gebacken und dazu gab es noch einen tollen Blumenstrauß. Ich finde einfach eine Kaffeetafel mit Blumen perfekt. Gerade jetzt wenn´s draußen dunkler wird, freut man sich über jede farbenfrohe Schönheit oder?

20170928_144445

Um euch auch ein wenig Licht in die Herbstzeit zu bringen, habe ich gleich mal den Blumenstrauß fotografiert. Ich hoffe es bereitet euch neben dem Rezept etwas gute Laune.

Das Rezept ist für eine 24-26cm Form ausgelegt:

  • Für den Teig:
  • 220g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1Ei
  • 1Prise Salz
  • 150g Butter, weich
  • Für die Nusscreme:
  • 30g Mandelsplitter
  • 25g Butter
  • 1Ei
  • 20g Zucker
  • 50g Butterkekse
  • Außerdem:
  • 4-5 Äpfel
  • 1TL Zimt
  • 1EL brauner Zucker
  • Für die Mandel-Honig-Haube:
  • 90g Honig
  • 50g Milch
  • 20g Butter
  • 100g Mandelblätter
  • 10g Mehl

Zuerst den Mürbeteig vorbereiten. Dazu alle Zutaten in eine Schüssel geben und solange verkneten bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig im Kühlschrank für ca. 30min kalt stellen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Anschließend mit Zimt und Zucker bestreuen und gut verrühren.

Für die Nusscreme die Mandelsplitter hacken und die Kekse zerbröseln. Nun alles zusammen mit Ei, geschmolzener Butter und den Zucker verrühren.

Den Mürbeteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit einen ca. 3cm hohen Rand auskleiden. Die Nusscreme darauf verteilen und die Apfelstücke darauf geben.

Den Backofen auf 200Grad Ober/Unterhitze vorheizen und den Kuchen ca. 15min backen. Anschließend den Ofen auf 180Grad runterstellen und weitere 20min backen.

In der Zwischenzeit die Mandelkruste vorbereiten. Dazu Honig, Mehl, Milch und Butter in einen Topf geben und erhitzen bis eine klebrige, feste Masse entsteht. Nun die Mandelblätter dazugeben und gut umrühren.

Den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen, die Mandeln darauf geben und den Kuchen erneut 20min backen. Darauf achten dass die Mandelhaube nicht anbrennt.

Kuchen komplett auskühlen lassen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *