Kürbissuppe mit Ingwer

Kürbissuppe mit Ingwer

Zur Zeit werde ich daheim als Suppenkaspar beschimpft. Gerade mein Herzblatt fragte mich am Wochenende was es denn zum Abendbrot gibt. Mein Lieblingssatz „Es ist noch Suppe da“ nimmt langsam Routine an.

Suppen sind aber auch unglaublich lecker. Es ist ja nicht so, dass sie auch teilweise richtig gesund, voller Vitamine sind. Nein, Suppen sind ideales Herbstfood. Es wärmt doch wahnsinnig von innen – so ähnlich wie Tee, nur cremiger ;).

Vor kurzem wurde ich zum Mörder. Ich weiß, ich sehe so harmlos aus 😉 Ein leuchtend-oranges Wesen hatte sich auf meinem Küchentisch verirrt und mir blieb nichts anders übrig als gnadenlos zuzustechen, ihn zu halbieren und dann sein Innenleben im Kochtopf zu verstecken ;).

Zeugen gab es übrigens zu Genüge, aber die halten alle dicht – sind nämlich alle satt geworden!

20170915_170320

20170917_193301

 

 

Ich hatte es gewagt und mir einen Hokkaido-Kürbis gekauft. Ich hatte echt etwas Bammel ihn zu schneiden und dachte „gleich springen dir die Kerne“ entgegen. Aber alles gut, meine Küche blieb relativ sauber.

20170917_193226

20170917_193359

Zur Zeit bin ich aber auch total auf den Suppentripp. Gerade süßes Gemüse mit einen Hauch Schärfe geht immer oder?

Hier für euch das Rezept:

  • ca. 1Kg Hokkaidokürbis
  • 3 mittelgröße Möhren
  • 1 Daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Schalotte
  • 1/2TL Curry
  • Chillipulver n.B.
  • ca. 700ml Gemüsebrühe
  • ca. 400-500ml Kokosmilch (nach Geschmack)
  • etwas Kürbiskernköl und Kürbiskerne zum dekorieren (optional)

Kürbis und Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Ingwer ebenfalls schälen und in etwas Öl kurz anbraten. Anschließend das Gemüse dazugeben und für 2-3min mitdünsten. Nun das ganze mit Brühe übergießen bis alles knapp bedeckt ist. Das Gemüse für ca. 15min weichkochen und anschließend pürieren.

Zum Schluss mit Curry, Chilli und der Kokosmilch abschmecken.

Zum Servieren mit Kürbiskernöl oder Kürbiskerne dekorieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *